· 

Glutenfreie Gemüse Quiche mit Kastanienmehl

Bei meinem letzten Besuch im Bioladen stolpere ich über einen Korb gefüllt mit Kastanienmehltüten. Da ich für die Abwechslung auch gerne eine Quiche zubereiten möchte, greife ich zu. Aber wie kombiniere ich das aus Esskastanien gewonnene Mehl?

 

Zu Hause mische ich es mit gemahlenen Mandeln und Bananenmehl. Es ist eine gewagte Kombi und eigentlich nur bei Glutenunverträglichkeit gut. Paleo eher nicht und Low Carb, naja, Kastanienmehl ist reich an Kohlehydraten. Ich will es trotzdem wissen. Einmal geht schon.

 

Da meine Intuition mir nie zu Kastanien geraten hat, renne ich mal wieder mit dem Kopf durch die Wand. Man muss es ja wenigstens mal probieren, maule ich und füge Salz, ein Ei, Olivenöl und einen kleinen Schluck Wasser dazu. Siehe da, es wird ein Teig, den ich für 10 Minuten in den Kühlschrank stelle.

 

In dieser Zeit darf mein Ofen auf 180 Grad vorheizen und ich beginne das Gemüse meiner Wahl zu schnippeln. Rote Beete, für die Farbe, grüner Spargel, Zucchini, Lauch. Alles fein in kleine Stücke oder Ringe geschnitten, die ich mit etwas Butter in der Pfanne andünste. Gewürze dazu und wenig Gas. Ich habe etwas Salz, Liebstöckel und gemahlenen Kümmel genommen, ihr seid aber frei in eurer Wahl.

Kein Pfeffer? Nein, für die Schilddrüse ist Pfeffer eher ungeeignet, auch das hat mir meine Intuition schon lange geweissagt.

 

Der Teig lässt sich super ausformen, ich drücke ihn mit der Hand in meine runde Glasform, an den Rändern etwa nach oben. Mit einer Gabel steche ich ein schönes Muster in den Boden. Danach wandert er ab in den Ofen, für 10 Minuten.

 

Die Stunde der Wahrheit ist da, ich betrachte den Teig und lächle, er ist wunderbar. Jetzt verteile ich das Gemüse darauf.

 

Aus 3 Eiern, Kokosmilch, etwas Salz, Kurkuma, Zimt quirle ich den letzten teil der Quiche und gieße die Masse über das Gemüse.

Der Ofen darf noch einmal ran, 180 Grad und 30 Minuten. Danach halte ich eine wunderbar duftende und göttlich schmeckende Quiche in den Händen.

 

Also, für alle, die nur auf #Gluten achten müssen ein Must Have. Ich allerdings, die eher auf Low Carb achten sollte darf weiter experimentieren. Vielleicht einmal mit Erdmandelmehl und Kokosmehl. Hätte ich zumindest da.😍

Kokosmehl hat nur sehr wenige Kohlehydrate und bei der Erdmandel sind zwar 62 von 100gr Kohlehydrate allerdings davon über die Hälfte Ballaststoffe und damit doch auch für Low Carb interessant. 

 

Einkaufsliste  Kastanienmehl Quiche:

für den Teig

100gr. Mandeln, gemahlen

50gr. Kastanienmehl

50gr. Bananenmehl

Salz, wenig Wasser

1 Ei

30gr Olivenöl

 

Gemüse:

nach Wahl und Jahreszeit

Lauch, grüner Spargel, rote Beete frisch, Zucchini 

Gewürze: Salz, Liebstöckel (getrocknet) Kümmel (gemahlen)

 

Soße:

3 Eier, Kokosmilch, Zimt, Salz, Kurkuma

 

 

Anmerkung:

Dieses Rezept enthält Amazon-Partner-Links. Wenn du über einen Partnerlink einkaufst, zahlt Amazon uns eine kleine Provision. Du bezahlst in diesem Fall selbstverständlich NICHT mehr – du unterstützt mich dadurch aber bei meiner Arbeit an diesem Blog.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0