· 

Wie Human Design mir mein Vertrauen zurück gab.

Anfang des Jahres zog es mich wie verrückt in einen Human Design Kurs, es ließ mich nicht los und ich verbrachte viel Zeit darauf tief zu tauchen.

 

Jetzt, am Ende des Jahres sehe ich den Sinn. Ich konnte mich selbst ein Stück weit finden und ich sehe für uns alle eine Möglichkeit für neues Verständnis.

 

Was, wenn Jeder so richtig ist, wenn wir unser Design leben sollen?

 

Ein faszinierender Gedanke, der mich ganz ruhig werden lässt. Denn jetzt kann ich sehen, dass mein Drang mich selbst zu verwirklichen ein Teil von mir ist, das mein Drang zu Berichten ein Teil von mir ist, das Alles, wovon ich Träume zu mir gehört, weil es mein Herz begehrt und es schon immer meins war.

 

Durch Human Design ist mir das Verstehen der universellen Gesetze mehr gelungen. Die Energie, die uns alle umgibt, ja, aus der wir geboren sind, bietet uns unendliche Möglichkeiten.

 

Unser Design zeigt uns die Richtung, in die wir gehen können, um den bestmöglichen Erfolg zu haben. Es ist kein Dogma, nur ein Erklärmodell für unseren Verstand.

 

Voraus ging eine Zeit in der ich mich komplett verloren glaubte. Ich zweifelte an all meinen Entscheidungen, zweifelte an mir. Immer wieder schickte mir meine Seele Impulse, ich schob sie beseite und lebte weiter in alten Konditionierungen.

 

Doch in mir tobte ein Sturm, mein Körper rebellierte, Unruhe, Angst, Panik, Melancholie waren meine Begleiter.

 

So mochte ich mit mir nicht mehr leben.

 

Was ist denn echt an mir? Was ist meine Authentizität? Wer bin ich eigentlich?

 

Immer wieder diese Fragen.

 

Durch Human Design fand ich die Ruhe in mir wieder, fand ich Vertrauen in meinen Weg, Vertrauen, auch wenn es sich verrückt anhört und mein Verstand es nicht versteht. Der Intuition folgen, bedingungslos, erfordert Mut.

 

Hatte ich nicht immer von bedingungsloser Liebe geredet?

 

Ja, das heißt aber als ersten Schritt, bedingungslose Liebe zu mir.

 

Könnt ihr das? Euch bedingungslos Lieben?

 

Ich konnte es nicht und vor allem ängstigte mich, dass ich so gar nicht Dem entsprach, was man von mir erwartete.

 

Jetzt weiß ich warum, ich bin ein Profil 2/5.

 

Hier könnt ihr euren Chart erstellen

 

Profil 2 und Profil 5 sind Spiegelzahlen. Diese Profile spiegeln anderen Menschen ihre eigenen Themen. Besonders Profil 2 erkennt sich dadurch oft selbst nicht.

Beide Profile dürfen lernen, dass die Reaktionen anderer Menschen nichts mit ihnen zu tun hat.

Profil 2 versteckt sich gerne, geht oft in den Rückzug, braucht das auch. Zeiten für mich, in denen ich allein bin sind wichtig und nicht falsch.

2-er haben die Neigung ihre geschützte Höhle gar nicht mehr verlassen zu wollen. Doch da das Profil 2 so viel Kreativität besitzt, wird es immer wieder aus der Höhle geholt.

Die 2 darf sich also fragen: muss ich jetzt im Rückzug bleiben oder kann ich raus gehen. Wichtig ist eine Balance zwischen Rückzug und Außen zu finden.

 

Dieses Wissen hat mich meine Reaktionen im Leben verstehen lassen.

 

Profil 5 sind die Leader, sie brauchen eine Community, sie sind das Profil der Möglichkeiten und diese wollen sie teilen. Sie sind effizient und haben Weitsicht. Ihre Meinung ist gefragt in der Gesellschaft.

 

Ja, das ist so und der Balanceakt zwischen der 2 und der 5 ist manchmal ein Tanz. Sobald ich in einer Gruppe bin will ich mich zurück ziehen, bin ich in der Höhle will ich in die Gruppe. Hier darf ich lernen zu hinterfragen, ob es denn jetzt wirklich nötig ist allein zu sein und oft hatten die 2-er Profile auch entsprechende Erfahrungen in der Kindheit.

 

 

Habt ihr ein Profil 2 und oder 5?

 

Außerdem bin ich ein Manifestierender Generator.

 

MG ( Kurzform) Typ bedeutet, es besteht eine Verbindung von einem Motor zum Hals. Motoren sind Wurzel, Herz, Sakralzentrum und Solar Plexus.

 

Ein MG ist von ständigen Möglichkeiten umgeben, er kann locker mehrere Dinge gleichzeitig am Laufen haben, hat unendlich Energie und liebt die Abwechslung. Ein MG ist nicht dafür gemacht, Dinge, die ihn nicht mehr interessieren weiter zu ziehen nur, weil (man) das so macht. Nein, MG's tun das nicht. Generatoren ja, MG's Nein.

Für MG's gibt es nicht das Eine, nein, gibt es nicht.

 

Ein MG muss lernen auf seine Autorität, sprich Bauchstimme zu hören. Denn nicht jedes Projekt was auftaucht muss auch umgesetzt werden.

 

Ich bin erleichtert, es ist für mich normal, mehrere Firmen zu haben und meine Kreativität in mein Business zu integrieren. Seit Jahren habe ich mehrere Jobs, seit Jahren will ich so viele Ideen wie möglich umsetzen. Ich darf aber auch schauen, für was ich meine Energie einsetzen will. Wie ich das erkenne, erkläre ich euch in einem späteren Artikel.

 

Mehr zu meinem Design und was es über mich sagt demnächst. In diesem Text nur so viel zu meiner Freude an Human Design und den Gene Keys.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0