· 

Energetisch Wildkräuter sammeln

Wildkräuter sammeln ist gerade überall im Trend. Doch welche Kräuter soll ich sammeln?

 

Damit es nicht in Stress ausartet empfehle ich, euch auf einige Pflanzen zu konzentrieren.

 

Hier im Bild seht ihr die Knoblauchsrauke.

 

Wie könnt ihr eure persönlichen Pflanzen finden?

 

Methode 1: nutzt den Instinkt

 

Unser Körper weiß genau, welche Kräuter für uns wichtig sind. Hören wir auf ihn, brauchen wir nicht jeder Pflanze nachzujagen.

 

Lasst euch führen.

 

Witzigerweise habe ich bei Beobachtungen festgestellt, dass in meiner Nähe immer die für mich wichtigen Pflanzen zu finden waren.

 

Unser Unterbewusstsein kommuniziert über Energie. Betreten wir einen Standort, weiß unser Innerstes schon genau welche der dortigen Pflanzen für uns wichtig sind. Folgen wir der Aufmerksamkeit und der Freude finden wir gezielt die richtigen Kräuter.

 

Zieht euch ein Kraut magisch an, wollt ihr unbedingt mehr darüber wissen? Gefällt es euch besonders gut? Bleibt euer Blick immer wieder daran hängen oder lest ihr in Zeitschriften oft über eine bestimmte Pflanze? Dann lohnt es sich den Blick genauer darauf zu richten. Man nennt diese Erscheinungen Synchronizitäten.

Bei mir ist das zum Beispiel der Holunder, die Blüten um genauer zu sein. Sie ziehen mich magisch an und ständig fallen mir Artikel über die Holunderblüte in die Hände. Ich hab Lust zu experimentieren, probiere sie in der Küche aus, sammle sie für Tee, packe sie sogar in Essig.

 

Holunderblüten kurbeln die Entgiftung über die Haut an. Außerdem ist es ein besonders magischer Strauch.

Durch die angeborene HPU kann mein Körper die Giftstoffe nicht wirklich gut entsorgen. Es ist also sehr wichtig, dass ich ihn unterstütze mehr über die Haut auszuscheiden. Schwitzkuren, Sauna und Kräuter, die mir dabei helfen.

 

Ihr seht, wir werden ganz sanft geführt und immer zur richtigen Pflanze geleitet.

 

Als Kind habe ich oft von Pflanzen genascht, jedoch nie von giftigen Exemplaren. Es ist schon erstaunlich, wie viele giftige Pflanzen in unseren Städten herum stehen und wie wenige Kinder sich dadurch Schaden zuziehen.

 

Vielleicht mögt ihr es einmal ausprobieren. Nicht mit der festen Absicht auf eine bestimmte Pflanze, sondern auf die für euch wichtigen Pflanzen sammeln zu gehen.

Methode 2: Fakten sammeln und Absicht finden

 

Welche Absicht liegt eurem Sammeln zugrunde? Mögt ihr am Liebsten Smoothies, kocht ihr gern oder plagt euch ein gewisses Wehwehchen?

 

Die Antwort entscheidet hier über die Wahl eurer Kräuter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0