· 

Brötchen backen, lecker, einfach, über Nacht

Wie können wir ganz einfach leckere Frühstücksbrötchen backen. Ich weiß nicht, wie es euch geht aber ich mag die Brötchen am liebsten noch warm, frisch aus dem Ofen.

 

Zwei Gründe warum ich nicht zum Bäcker marschiere. Ich bin schlichtweg zu bequem und ich mag wieder bewusster Leben und das geht auch mit dem Wissen einher, welche Inhaltsstoffe sich wirklich in meinen Brötchen befinden.

 

Nun möchte ich am Sonntag Morgen aber auch gerne ausschlafen und nicht ab 4 Uhr in der Küche stehen und Teigknetfitness praktizieren.

 

Wie geht das?

 

Indem ich den Teig schon am Vorabend ansetze. Man nennt diese Technik Lange Teigführung.

 

Gebäck mit dieser langen Gehzeit ist auch für Menschen mit Reizdarm besser verträglich, da durch das Ruhen bestimmte Zucker abgebaut werden die sonst Blähungen verursachen.

 

Hinzu kommt, dass die Teige mehr Eisen und Zink enthalten, denn die bindenden Phytate sind bei langer Teigführung ebenfalls verschwunden.

Wissenschaftliche Untersuchungen dazu könnt ihr bei der Universität Hohenheim nachlesen.

 

Noch besser ist es auf alte Getreidesorten zurückzugreifen. Ich verwende Dinkel, ich liebe dieses Getreide. Ihr könnt auch Emmer oder Einkorn nehmen. Für Brötchen mag ich die nicht so Vollkornigen lieber. Dinkel 630 bevorzuge ich.

 

Die Gehzeit sollte mindestens 4 besser 8 Stunden betragen.

 

Mein Fazit: Die Brötchen gehen schnell und sind mega lecker.

Nun zum Rezept:

 

400gr Dinkelmehl Bio 630

80gr. Dinkelmehl Bio 1050

20gr. Backmalz Bio hell von Spiegelhauer

10 gr. Salz

20gr. Olivenöl

8-12 gr. frische Hefe

300gr. Wasser etwas Wasser für den Ofen und zum bepinseln

 

 

Am Abend: das Mehl mit Backmalz und dem Salz mischen, in einer zweiten Schüssel die Hefe in kaltem Wasser auflösen, Öl dazu und verrühren. Diese Mischung zum Mehlgemisch geben. Mit einem Teigschaber alles gut verrühren, den Rest mittels kneten verbinden. Den Teig gut abdecken und über Nacht gehen lassen, bei Zimmertemperatur.

 

Am nächsten Morgen: den Teig, der sich verdoppelt haben sollte, einmal durchkneten, Teigstücke abstechen, ca 90gr, zu Brötchen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen, 20 Minuten gehen lassen.

 

In dieser Zeit den Ofen auf 250 Grad vorheizen, unten hinein ein tiefes Blech stellen.

 

Die Brötchen nach der Gehzeit einmal längs tief einschneiden, am besten geht das mit einem sehr scharfen Messer. Jetzt mit kaltem Wasser bepinseln.

Die Brötchen in den Ofen schieben und sofort etwas Wasser in das untere Blech geben. Es entsteht Dampf. Die Ofentür fix schließen und 20 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen und genießen. Lecker.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0