· 

Beltaine

Beltaine ist eines meiner Lieblingsjahreskreisfeste. Es symbolisiert so viel Kraft, auch weibliche Kraft für mich und ich stelle mir vor, wie wir gemeinsam um's Feuer tanzen und die Trommeln uns rhythmisch führen. Welch wohlige Wärme durchfließt mich bei diesem Gedanken.

 

In der momentanen Situation haben ich mich dennoch entschieden ein #stayhome Fest zu gestalten, mit Räuchern und leckerem Essen und meinen Karten.

 

Nicht umsonst steht das Fest für Fruchtbarkeit und Neuanfang. Zum keltischen Sommeranfang, die Natur erwacht und der Gehörnte Gott verbindet sich mit der Göttin, durfte sich jeder einen Partner frei wählen. Das Körperliche war den Kelten heilig und so tanzte und lachte und sang man die ganze Nacht um's Feuer. Liebesbünde wurden geschlossen, es gab Gelage und reichlich Alkohol. Rituale, die der Liebe dienten wurden abgehalten, Liebeszauber mit Kräutern in Wein besiegelt, Ringe getauscht. Die Kraft des Feuers und der magischen Räucherkräuter ließ die Schwelle der Scham sinken und man gab sich den Sinnefreuden ohne zu zögern hin.

 

Ein dazu passendes Lied ist von der Gruppe Faun, Walpurgisnacht.

 

Gut, soweit ging es hier dann doch nicht. Geräuchert wurde fein auf dem Balkon, die Feuermelder blieben still und der Alkohol wurde durch Kräutertee ersetzt. Langweilig war mir dennoch nicht. Ich habe mir eine Meditation ausgedacht, die Rune der jetzigen Zeit gezogen und meine Karten gelegt.

 

Oben auf dem Foto seht ihr mein Kartenblatt, es passt richtig gut. Der Zeitraum ist immer bis zum nächsten Fest, diesmal bis Litha. Ich lege mir vorher einige Fragen fest. Ihr könnt da total kreativ sein.

 

Beispielweise: Welches Thema ist jetzt wichtig?, Was ist blockiert?, Was ist zu bearbeiten?, Was hilft mir dabei?

 

Die Lenormandkarten stehen für meine Fragen, die anderen drei Karten geben mir zusätzliche Hinweise. Es geht also weiter mit meinem Thema, welches sich schon zu Ostara zeigte. Partnerschaft.

 

Für's Gelage habe ich Sellerieschnitzel gemacht, dazu ein Salat vom Balkon und Radieschen. Kräuter durften nicht fehlen, Zimmerknoblauch, Petersilie und ein wenig Dill, er ist noch ganz klein.

 

Meine Rune zum Fest ist Tyr oder Taiwaz, der Krieger, Energie, Buchstabe T. Passt ja super zu meinem Namen.

Ihre Bedeutung: sie rät uns beharrlich an etwas dran zu bleiben, unsere Pläne jetzt anzupacken, da die Energie Erfolg garantiert. Es ist jetzt die Zeit Ziele in die Tat umzusetzen und die Potentiale aus der Energie zu ziehen.

 

Wie passend. Kreiere bewusst deine Realität.

 

Welche Rituale gehören für euch unbedingt zum Beltaine Fest dazu?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0