Über mich

Ich bin Tina, geboren 1965, Skorpionfrau mit Jungfrau Aszendent. Aus Avalon stammend, unterwegs als Reisende Autorin - Van Liebhaberin - kreative Lebenskünstlerin - Leichtigkeitsbotin - bewusst und achtsam lebend - von den Naturwesen geküsst - Kräuter Elfe - Gartengestalterin - die alten Wege beschreitend - Energie Fühlerin - weitblickend - Bäumeumärmlerin - sprudelnde Ideenquelle - Szenen Jongleurin - Wissen Sammlerin.

 

Ich weiß, dass ich immer geführt und beschützt bin.

 

Mein Leben begann inmitten von Natur, Reisen, Fotos, Videodreh und Musik.

 

Später machte ich eine Ausbildung zur Köchin mit dem Thema Ernährungslehre. Lieber wäre ich durch den Wald gelaufen aber mir fiel kein Beruf ein bei dem das möglich gewesen wäre.

 

Anfangs machte mir das Kochen keinen Spaß. Erst als ich meinen eigenen Garten aufbaute, Selbstversorgung ein Thema wurde und ich die Liebe zu den Kräutern entdeckte, wandelte sich das Blatt ein wenig. Ich erforschte alle Bereiche der Kräuteranwendung und landete dabei unweigerlich auf dem alten Weg. Räuchern und die Riten des keltischen Volkes hatten mein Interesse geweckt. Das Wissen der weisen Frauen, Jahreskreisfeste, Trancereisen, Meditation galt es zu entdecken. Ich erinnerte mich an die Sonnenwendfeiern meiner Kindheit und die Lenormand Karten, die eines Morgens auf dem Tisch lagen. Niemand kannte sie, keiner hatte sie dort hin gelegt. Ich aber begann von diesem Tag an die Karten zu legen, als hätte ich es schon immer gemacht. Zeichen 😍

 

Was folgte war ein Geschäft in Berlin, in dem ich stets neue Kräuter Ideen verkaufte.

 

Auf unseren Reisen mit dem Van verschlug es mich nicht nur ins Ausland, auch reginoal waren wir unterwegs und endeckten die Gegend mit ihren Pflanzen. Ich dokumentierte alles mit Fotos, Videos und in einem Reisetagebuch.

 

Meine Gartenliebe führte schließlich zum Start der Kräutergärtnerei. Ich gestaltete einen Cottage Garten nach britischen Vorbildern in dem ich Jahreskreis Feste organisierte, Führungen machte und natürlich die Familie mit Gemüse und allerhand Kräutern versorgte.

 

Zusammen mit meinem Exmann kreierten wir Kräuterrezepte, gestalteten ein Kochbuch mit Gerichten zu den Jahreskreisfesten und boten Kostproben bei der Brandenburger Landpartie an. Meine Liebe zum Schreiben war immer mit dabei. Ich führte meine Gartentagebücher und arbeitete an der Zeitschrift das Lavendelschaf als Autorin mit.

 

Was fehlte war die Wolle, die Schafliebe erwachte wieder, als ich Färbepflanzen ausprobierte. Als Kind hatten es mir zwei Ostfriesische Milchschafe auf der Wiese meiner Oma angetan.

So besorgte ich mir Rohwolle, wusch sie, färbte sie und filzte damit die erste Kleidung. Angefangen mit Stulpen und später Pullover, Kleider und mit einer Schneiderin zusammen sogar Hosen.

 

Eine Modenschau zur Brandenburger Landpartie war der Höhepunkt dieser Zeit.

 

Ich verkaufte online und auf Märkten meine Waren, liebte es mit den Menschen Gespräche zu führen und das Reisen an immer wieder neue Orte.

 

All das überforderte mich mit der Zeit und so kam es zu einen Burnout für den ich heute dankbar bin.

In dieser Zeit des Rückzugs in mich selbst kam ich an ganz alte Verletzungen heran und endeckte mein wahres Ich. Was mir half waren die Bäume. Zeitlebens in meiner Nähe, hatten sie mich ihre Energien tanken lassen und mir gezeigt, wie einfach es ist glücklich zu sein.

 

Das Ende meiner Beziehung war ein neuer Anfang. Ich lernte meinen Seelenpartner kennen und die Arbeit an mir ließ mich meine wahre Leidenschaft, die Worte wieder entdecken. Ich bin eine Botin, ich inspiriere und motiviere Andere. Wie ein kleines Kind den Kastanienfund der Mutter zeigt, ganz stolz und ganz sicher einen Schatz geborgen zu haben, so berichte ich am liebsten von meinen Entdeckungen auf dem Weg in die Achtsamkeit. So fanden die Videos wieder zu mir und zu euch.

 

Über meine Firma Elfenwolle begann ich mit der Videoproduktion und bald merkte ich, dass Wolle nicht mein einziges Thema ist. Das Leben mit den Kräutern, in der Natur, Schreiben, Achtsamkeit und der alte Weg fehlten mir.

 

Den Mut finden, den eigenen Weg zu beschreiten durch Hindernisse und Blockaden, durch Ängste und gegen die Meinung Anderer, dass war eine schwere Lektion.

 

Heute achte ich auf meinen Körper, arbeite täglich mit Energien, Erdung, Meditation und positivem Wünschen, gebe meinen kreativen Ideen mehr Raum und lebe meine Liebe für das Berichten in meinen Videos und hier auf meinem Blog.

 

Meine Pläne, oh ja, meine Dualseele, logisch.

Reisen zu magischen Orten und zu Menschen, die bewusst mit und in der Natur leben. Als Autorin arbeiten, an meiner Vision, Menschen und ihre Ideen vorzustellen, einen Reiseführer voller bewusster, kreativer Kurse zu erschaffen. Mein Cottage mit dem Permakulturgarten, Baumenergie fühlend, der spirituelle Weg und die Worte. Worte, um auf meinem YouTube Kanal über meine Entdeckungen zu berichten, Worte für meinen Blog, Worte um Interviews zu führen mit all den kreativen und bewussten Menschen um mich herum. Ich möchte sie euch zeigen, sie und ihren Weg.

Als Coach begleite ich euch durch die Welt der Energien, inmitten der Bäume und zeige euch wie sie Wunder wirken. Auch dabei helfen mir die Worte, mein Talent, immer die richtigen Worte zu sagen, je nachdem wer fragt ist schon speziell. Lange wusste ich das nicht zu schätzen, hab es sogar gehasst, weil ich nicht verstand was ich da tat.

 

Ich war immer und bin ganz sicher, dass Leben leicht ist, dass wir alle in die Liebe gehen können. Die Frequenz in uns ist entscheidend dafür und diese können wir verändern.

Wenn ich dabei helfen kann, ist es mir eine besondere Freude.

 

Eure Tina